Sie sind hier: Startseite » Ambiente » Wohnen » Tile of Spain

Tile of Spain

Holzfliesen in Vollendung:
Holzfliesen in Vollendung: Der spanische Hersteller Apavisa setzt mit seinen authentischen Holzdekoren die keramische Badausstattung auf ein neues Level. (Foto: epr/Tile of Spain/Apavisa)
Klein, aber fein:
Klein, aber fein: Die spanischen Fliesen von Vives lassen das kleine Bad dank ihrer monochromen Farbgebung der Wandflächen größer erscheinen. (Foto: epr/Tile of Spain/Vives)

Amberg (epr|ro) - Wellnesstempel, Wohlfühloase, privates Spa – für das moderne Badezimmer gibt es viele Umschreibungen. Und sie alle deuten darauf hin, dass der einstige Funktionsraum zu einem der wichtigsten Zimmer in Haus und Wohnung avanciert ist. Wer mag es nicht, in einer großzügigen Wanne im warmen Wasser oder unter einer sanften Regendusche dem Alltag zu entfliehen? Hier, wo das Element Wasser zu Hause ist, findet jeder Ruhe und Entspannung und Zeit für sich.

Bei der Gestaltung des eigenen Badezimmertraums kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Neben hochwertigen Möbeln und edlen Armaturen sorgen vor allem Fliesen an Wand und Boden für die nötige Atmosphäre. Wer hier Wert auf Qualität, Design und Wohnlichkeit legt, greift zu spanischen Fliesen. Unter dem Markendach Tile of Spain findet man namhafte Hersteller von der Iberischen Halbinsel wie Roca, Peronda, Vives oder Porcelanosa. Deren keramische Produkte sind nicht nur auf dem neuesten technischen Stand, sie zählen auch zu den innovativsten sowie nachhaltigsten Baumaterialien und sorgen mit außergewöhnlichen Designideen für die Extraportion spanischen Lifestyle rund um Badewanne und Co. Die Trendsetter in Sachen Fliesen haben dabei für nahezu jede Stilrichtung das passende keramische Produkt im Portfolio. Von kleinen Fliesenformaten – derzeit hochaktuell in Zementoptik – über authentisch anmutende Keramikdielen im Holzdekor bis hin zu dünnen Hightech-Großformaten von bis zu drei Meter Kantenlänge: Für jeden Geschmack und Wunsch gibt es eine geflieste Lösung. Ebenso unterschiedlich wie die Formate sind auch die Fliesentrends. So bestimmen zurzeit skandinavische Einflüsse die Farbgebung: Sanfte, helle Töne treffen auf Oberflächen in Marmor-, Terrazzo- oder Holzoptiken. Immer noch stark sind das Vintage-Thema sowie Fliesen in Kiefer- oder Eichenholzoptik. Ein Traumbad ohne Fliesen ist undenkbar, liegen die Vorteile doch klar auf der Hand: An die Kombination Fliese und Fußbodenheizung kommt kein anderes Material heran und auch in puncto Pflege haben die keramischen Beläge immer die Nase vorn.

Offen für Neues: Das Bad fügt sich nahtlos an den Schlafbereich an. Die Wandfliesen von Bellavista setzen dazu ein optisches Statement. (Foto: epr/Tile of Spain/ Bellavista) Hochglänzende Metrofliesen in Kombi-nation mit Bodenfliesen in heller Holzoptik lassen einen klassischen und dennoch modernen Stil erkennen. (Foto: epr/Tile of Spain/Mayolica) Sanfte Farben und samtartige Reliefober-flächen bestimmen diesen Badezimmertraum des spanischen Herstellers Casainfinita. (Foto: epr/Tile of Spain/Casainfinita)
Weitere Anregungen mit vielen attraktiven Anwendungsbeispielen spanischer Fliesen gibt es unter
Moderne Möbel und Armaturen treffen auf Fliesen in Vintage-Holzoptik und erzeugen so einen spannenden Kontrast. (Foto: epr/Tile of Spain/Oset) www.tileofspain.de Weiß, klassisch, hell und mit einer Prise Retro: Kleinformatige Fliesen von Tecniceramica sorgen hier für den modernen Auftritt. (Foto: epr/Tile of Spain/Tecniceramica)


___________________________ Weitere Wirtschafts-Infos findet man auf diesen Seiten ______________________