Kühler Trinkgenuss für heiße Tage
Eistee: Der frische Durstlöscher lässt sich ganz einfach selber machen

Eistee lässt sich mühelos aus einem klassischen Teeaufguss nach Abkühlen und Zusatz von Eiswürfeln herstellen. Foto: djd/Ost-Indien Tee Compagnie

Amberg (djd|wro) - Gerade im Sommer sehnen wir uns nach einer kühlen Erfrischung. Was passt da besser als Eistee? Im Supermarkt gibt es Eistee als fertiges Getränk in zahlreichen Geschmacks-
richtungen zu kaufen. Doch meist enthalten die-
se sehr viel Zucker und künstliche Aromen. Bes-
ser und gesünder ist es, den fruchtigen Durstlö-
scher selber zu machen.

Erfrischende Eistee-Sorten
für jeden Geschmack

Eistee lässt sich mühelos aus einem klassischen Tee-
aufguss nach Abkühlen und Zusatz von Eiswürfeln herstellen. Wichtig dabei ist es, eine ausreichend große Tee-Menge zu verwenden, weil geschmolzene Eiswürfel den Eistee verdünnen. Besonders fein und nicht bitter schmeckt Eistee, wenn er möglichst rasch mit Eiswürfeln abgekühlt wird. Ob man dabei Schwarz- und Grüntee oder eine Kräutermischung verwendet, kann man ganz nach per-
sönlicher Vorliebe entscheiden. Spezielle Eistee-Sorten gibt es ebenso, zum Beispiel von Goldmännchen. Erfrischend-spritzig schmeckt beispielsweise eine Mischung aus Schwarztee mit Zitronensorbet-Geschmack. Etwas exotischer er-
scheint der Schwarztee mit dem Zusatz von Orangenschalen und natürlichem Ananasgeschmack. Steviablätter sorgen bei beiden anregenden Klassikern für eine natürliche Süße. Wer möchte, kann den fertigen Eistee mit etwas Rohrzucker nachsüßen und mit Zitronenscheiben und grünen Minz- oder Melisse-Blättchen verfeinern.

Teemischungen für das Selbermachen von Eistee gibt es in verschiedensten Geschmacksrichtungen. Mit frischen Früchten sowie Minz- oder Melisse-Blättchen kann man das Getränk verfeinern. Foto: djd/Ost-Indien Tee Compagnie

Mit Früchten verfeinern

Viele Teekenner lieben das blumige Aroma des halbfermentierten Oolong-Tees, der sich ebenso gut als kalte Variante macht - schön fruchtig wird es mit Himbeeren. Auch grüner Tee mit säuerlich-süßem Lemongras und einem leichten Hauch von scharfem Ingwer ist kalt getrunken eine leckere Sommer-Erfrischung. Noch pikanter wird es mit frischen Zitronenscheiben und Ingwerstückchen im Glas. Ein Tipp für den Abend oder die Gartenparty: Ein Cocktail aus Eistee und einem kleinen Schuss Tonic-Water oder Gin. Eine leckere Sommererfrischung ist ebenso die weiße Teemischung, natürlich aromatisiert mit Pfirsich-Vanillegeschmack. Dazu machen sich frische Pfirsichstückchen im Glas besonders gut. Alle Eistee-Sorten, die im Onlineshop unter www.shop.goldmaennchen-tee.de bestellt werden können, lassen sich nach individuellem Geschmack mit Früchten verfeinern und beispielsweise mit Rohrzucker, Agavendicksaft, Honig oder Kokosblütenzucker süßen. Am besten wird der Eistee in einem hohen Glas mit noch klirrenden Eiswürfeln serviert.

Eistee aufbewahren

Durch das rasche Abkühlen des frisch zubereiteten Teeaufgusses mit Eiswürfeln bleiben die Aromen des Tees gut erhalten, anders als beim langsamen Abkühlen. Der fertige Eistee kann maximal zwei bis drei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vor dem erneuten Genuss sollte man den Tee gut schütteln oder rühren, um die Bestandteile wieder zu vermischen. In einer Glasflasche abgefüllt, hat man das erfrischende Getränk immer griffbereit und kann es auch zum Picknick, zur Gartenparty oder zur Arbeit mitnehmen. Eine große Auswahl an leckeren Teemischungen zum Selbermachen von Eistee gibt es etwa im Online-Teeladen unter www.shop.goldmaennchen-tee.de


Das könnte Sie auch interessieren:

  • WALTZ 7 WALTZ 7
  • Yogafestival Yogafestival
  • DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL
  • Köstliches Österreich:  Genuss Reisen Köstliches Österreich: Genuss Reisen