Sie sind hier: Startseite » Business » Mobilität » Borgward BX7

Borgward BX7

Mit Brief und Siegel:
Mit Brief und Siegel: Entwicklungsleiter Dr. Tilo Schweers der Borgward Group AG und Holger Hütz, Globaler Geschäftsfeldleiter Engineering und Homologation TÜV-Rheinland mit der Urkunde zur BX7-Typgenehmigung. Bild: obs/BORGWARD Group AG

Stuttgart / Köln (ots|wro) - Die Vorbereitungen für den Marktstart
des Borgward BX7 in Europa sind einen entscheidenden Schritt
weitergekommen. Mit Unterstützung des TÜV Rheinland konnte
der Stuttgarter Automobilhersteller Borgward Group AG die
Typgenehmigung 2007/46/EG in der Fassung 2015/166 für
die EU absolvieren. Damit sind die behördlichen Vorausset-
zungen geschaffen, den erfolgreichen Borgward SUV auch
in den Ländern der EU anzubieten.

Der Borgward BX7 war entsprechend der globalen Ausrichtung des Unternehmens als Weltauto konzipiert worden und hatte zunächst
alle Genehmigungen für den Verkaufsstart im Premierenland China erhalten. Dort feierte das SUV im vergangenen Jahr Premiere, bis heute sind rund 50.000 Modelle verkauft worden. Neben den Typgenehmigungen für China und die EU werden weitere Homologationen vorbereitet, unter anderem für den Wirtschaftsraum im Mittleren Osten, in Südamerika oder Russland.